Die Hundezucht

Wir sind Oldland Boerboels

Es ranken sich mittlerweile viele Mythen um den Boerboel, wobei manche gar unglaublich erscheinen „Der Boerboel, ein Schutzhund ohne Probleme!“ „Der Boerboel, ein Riesenschmuser!“ „Der Boerboel, unzähmbar!“… einiges ist wahr, vieles völliger Blödsinn und absolut aus der Luft gegriffen! „Der Boerboel-ein Hund!“ -JA! – ganz sicher kein Hund für jedermann und auch ganz sicher ein Hund der seinen Teil einfordert!

Man könnte an dieser Stelle  noch ellenlange Texte über uns oder über den Boerboel schreiben- was bestimmt nichts bringt und den Leser bzw. Interessenten nur  verunsichern würde!

Wir und auch unsere Hunde beißen nicht!

Wir legen jedem Interessenten dieser wundervollen Rasse nah:

Machen Sie sich doch selber ein Bild!

Sie interessieren sich für Boerboels, also haben sie keine Angst vor großen, starken Hunden!

Vereinbaren Sie doch einfach telefonisch und unverbindlich einen Termin mit uns, kommen sie vorbei, sehen sie Boerboels live… das bringt ihnen 100% mehr als jetzt noch eine stundenlange Internet Recherche.

Glauben sie mir, kein geschriebenes Wort, kein Bild und auch kein Video, kann einen Boerboel wiedergeben.

Sie sind jederzeit Willkommen! Bedenken Sie, für die Auswahl Ihres neuen Freundes, der sie ca. 12 Jahre begleiten wird, ist kein Weg zu weit!

Erfolge sind schön!- aber für einen treuen Begleiter der Familie bestimmt nicht zwingend.

Appraisals und Scorings

An dieser Stelle möchte ich hierzu noch etwas sagen, obwohl unsere Hunde gut und hoch bewertet worden sind, denke ich doch, dass  ich manchen Boerboelkennern hier aus der Seele spreche, wenn ich sage:

„Bitte legen Sie nicht all zu viel Wert auf  die Punktzahlen“

Ich weiß es ist schwer als Neuling dies nicht zu tun und wahrscheinlich fragen sie sich auch, wenn nicht auf die Punktzahl, worauf dann?

Ich habe schon so viele Boerboels mit niedriger Punktzahl (75-80%) gesehen, die wirklich tolle Hunde waren.

Man muss sich definitiv einen eigenen Eindruck von den Hunden machen!

Achten Sie einfach darauf das die Elternteile registriert sind und eine Bewertung über 75% haben, womit der Zuchttauglichkeit schon nicht mehr viel im Wege steht. Des weiteren achten Sie bitte auf einwandfreie Gesundheitsauswertungen-  alles Übrige wie das der Welpe gechipt, entwurmt etc. ist,  setze ich einfachmal als Grundwissen des Hundeinteressenten voraus.

Verstehen Sie das alles bitte nicht falsch, ich möchte hiermit keinen Verband oder irgendeine Organisation anprangern- es ist gut und auch sehr wichtig,  dass diese Veranstaltungen statt finden. Gerade beim bestimmen der Zuchttauglichkeit sind diese Bewertungen unausweichlich.

Definitiv muss ein Score von 75% erreicht werden. Dies sollte für einen guten Zuchthund kein Problem darstellen. Oftmals kommt es bei Bewertungen über 75 %   auf Feinheiten an,  die mehr im Auge des Betrachters bzw. Richters  (Appraiser) liegen- der eine mag es bullig, der andere schlank, der diese Kopfform, der jene!

Was ich damit eigentlich zum Ausdruck bringen wollte ist
  • Nicht der Hund mit der höchsten Punktzahl ist für Sie der Beste und entspricht Ihrem Idealbild des Boerboel!
  • Bedenken Sie auch, das Scoring sagt nie etwas über eine der wichtigsten Sachen aus- den Charakter und das Wesen!